Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Sie haben noch keinen Account? Dann können Sie sich hier registrieren.

Passwort vergessen?

Veranstaltungsdetails

MAB-Nr. der Veranstaltung 8524
Titel Morbus Parkinson - ein Update
Motivationstext Das Parkinson-Syndrom betrifft weltweit mehr als 5 Millionen Menschen. Nach Morbus Alzheimer ist es die zweithäufigste neurodegenerative Erkrankung. Hier in Deutschland leben ungefähr 300.000 Erkrankte und jedes Jahr kommen ca. 20.000 Neuerkrankungen hinzu. Das Parkinson-Syndrom ist eine multifaktorielle Erkrankung und vor allem durch die voranschreitende Degeneration dopaminerger Neuronen in der Substantia nigra des Gehirns gekennzeichnet. Dadurch findet eine reduzierte dopaminerge Speicherung und Neurotransmission statt. Die Ursachen des Zelltods dieser speziellen Neuronen sind trotz jahrzehntelanger Forschung noch immer nicht vollständig geklärt. Deshalb ist Morbus Parkinson auch heute noch eine unheilbare Erkrankung. Neu entwickelte Arzneitherapien lassen hoffen, dass Parkinson-Patienten bald nicht nur besser symptomatisch behandelt werden können und ihre Lebensqualität steigt, möglicherweise ist in Zukunft sogar eine ursächliche Behandlung möglich. Bis dahin ist es jedoch wichtig, dass Ärzte, Apotheker, Bewegungstherapeuten und auch die Patienten selbst, gemeinsam an der optimalen Therapie arbeiten, um die Lebensqualität der Patienten auf einem guten Niveau zu halten.
Datum von 23.01.2018
Datum bis 23.01.2018
Uhrzeit von 20:00 Uhr
Uhrzeit bis 21:30 Uhr
VA Ort Name Kaiserin-Friedrich-Stiftung, Hörsaal
VA Ort Straße Robert-Koch-Platz 7
VA Ort PLZ 10115
VA Ort Berlin
Zielgruppen ---,Apothekenassistent/in,Apotheker/in,Apothekerassistent/in,Arzt/Ärztin,In der Ausbildung zur/m Apotheker/in,In der Ausbildung zur/m Pharmazeutisch-Technischen Assistenten/in,Pharmazeutisch-Technische/r Assistent/in,Pharmazeutischer Assistent/in,Pharmazieingenieur/in,Sonstige/r
Referent Herr Prof. Thomas Müller (Facharzt für Neurologie, Psychiatrie, Psychotherapie)
Moderator
Gebühr 0,00
CPK-Punkte 2
Zurück
Druckversion