Qualitäts-Zertifikat für QM-Systeme in Apotheken

Schließung der Zertifizierungsstelle

Die Zertifizierungsstelle der Apothekerkammer Berlin wird bis spätestens zum 31.12.2020 geschlossen.

Dieser Beschluss wurde nach intensiver Diskussion in der Delegiertenversammlung am 20.06.2017 gefasst. Die Anzahl der Kammerzertifizierungen ist langjährig rückläufig. Äußere Einflüsse, die eine Entwicklung in eine andere Richtung bewirken könnten, sind nicht erkennbar. Somit reagierte die Delegiertenversammlung auf diese Entwicklung, wird jedoch zugleich die QMS-Kompetenz der Kammer aufrechterhalten und den Weg für neue Produkte öffnen.

Die Zeitschiene ist im Konsens so angelegt, dass die in 2017 zertifizierten Apotheken bis zum Ende der Zertifikatslaufzeit das Zertifikat aufrechterhalten können und die notwendigen Rezertifizierungen auch in 2018 stattfinden. Mit dem Ende 31.12.2020 haben alle Apotheken Planungssicherheit und einen Entscheidungszeitraum von über drei Jahren.

Qualitäts-Zertifikat

Das Qualitäts-Zertifikat und das Qualitätssiegel der Bundesapothekerkammer (BAK) werden von der Apothekerkammer Berlin an Berliner Apotheken verliehen.

Die Qualität der zertifizierten Apotheken ist für Kunden und Patienten besser erkennbar. Ihr Qualitätsmanagementsystem erfüllt die Satzung für das Qualitätsmanagementsystem der Berliner Apotheken, die Anforderungen der DIN EN ISO 9001 und der Bundesapothekerkammer an ein Qualitätsmanagementsystem Deutscher Apotheken.

Die Norm für Qualitätsmanagementsysteme DIN EN ISO 9001 wurde 2015 umfassend überarbeitet. Mit dem Erscheinungsdatum am 15.09.2015 sind drei Jahre Übergangsfrist zur Umstellung vorhandener QM-Zertifikate angebrochen.

Druckversion