Maßnahmen zur externen Qualitätssicherung

Externe Überprüfungen werden in Apotheken vielfältig genutzt, um die Qualität der angebotenen Leistungen zu überprüfen und Verbesserungspotenzial aufzuzeigen.

Aus den zentralen Tätigkeitsfeldern wurden drei, die physiologisch-chemische Blutuntersuchung, die Rezepturherstellung und die Beratung ausgewählt. Die Untersuchungsansätze wurden so gestaltet, dass zentrale Arbeitsabläufe mit grundsätzlicher Bedeutung für die Apotheke analysiert werden können

Die Ringversuche wurden mit dem Zentrallaboratorium Deutscher Apotheker und dem Zentrum für Arzneimittelinformation der ABDA entwickelt und werden von diesen Institutionen durchgeführt. Der InteraktionsCheck läuft in Regie der Apothekerkammer Berlin.

Qualitätsbewusste Apotheken haben mit diesem Angebot die Möglichkeit, für komplexe Verfahren einen objektiven, externen Nachweis für die Richtigkeit ihres Handelns zu erhalten. Mit der Entscheidung für die Maßnahmen zur externen Qualitätssicherung der AKB demonstrieren die Apotheken Qualitätsbewusstsein. Aus den dokumentierten Ergebnissen werden konkrete Aussagen und Hilfen für die Praxis abgeleitet.

Druckversion