cpk - Freiwilliges Fortbildungszertifikat

Seit Einführung der Zertifizierten Kompetenzerhaltung im Juli 2003 sammeln Berliner Apothekerinnen und Apotheker sowie das nicht approbierte pharmazeutische Personal Kompetenzpunkte und dokumentieren ihr persönliches Fortbildungsengagement.

Ziel ist der Erwerb des Freiwilligen Fortbildungszertifikates der Apothekerkammer Berlin.

Mit diesem Dokument weisen die Apotheker nach, innerhalb der letzten drei Jahre mindestens 150 bzw. das nicht approbierte pharmazeutische Personal 100 Kompetenzpunkte durch die Teilnahme an akkreditierten Fortbildungsmaßnahmen erworben zu haben.

Die Fortbildung umfasste pharmazeutische, berufsbezogene wissenschaftliche und betriebswirtschaftliche sowie auf apothekenübliche Waren und Dienstleistungen ausgerichtete Maßnahmen. Ein Kompetenzpunkt entspricht 45 Minuten. Die Fortbildung trägt zur Sicherung und Erweiterung der beruflichen Kenntnisse und Fertigkeiten bei.

Nutzen auch Sie die Zertifizierte Kompetenzerhaltung!

Besuchen Sie die von der Kammer akkreditierten Maßnahmen und dokumentieren Sie Ihr persönliches Fortbildungsengagement.

Ausführliche Informationen finden Sie im Netz unter www.cpk.akberlin.de »

Hier finden Sie alle Zertifikatsträger mit einem gültigen Zertifikat nach Namen und Beschäftigungsstätte, die uns ihre Einverständniserklärungen für die Publikation erteilt haben.

Druckversion