Kostenfreie Teilnahme am ZL-Ringversuch Rezeptur für PhiP

Die Sicherung der Qualität der pharmazeutischen Leistungen ist eine kontinuierliche Aufgabe jeder Apotheke.Das Zentrallaboratorium Deutscher Apotheker e.V. (ZL) bietet in Ringversuchen die Möglichkeit, die Qualität ausgewählter Rezepturen überprüfen und zertifizieren zu lassen.
Um das Qualitätsbewusstsein bereits beim Berufsnachwuchs zu verankern, stellt die Kammer Mittel für die Teilnahme von Pharmazeut*innen im Praktikum mit einer von diesen hergestellten Rezeptur an einem ZL-Ringversuch Rezeptur bereit. Die Kammer übernimmt die Netto-Kosten für einen Rezeptur-Ringversuch (128 EUR ggf. abzüglich gewährter Rabatte) oder einen Kapselringversuch (150 EUR ggf. abzüglich gewährter Rabatte). Kosten für Zusatzzertifikate (Mikrobiologische Qualität, Kennzeichnung) werden nicht übernommen.

Teilnahmeberechtigt sind bei der Apothekerkammer Berlin gemeldete PhiP in Ausbildungsstätten in Berlin.
So funktioniert’s: Die Apothekenleitung meldet sich beim Zentrallaboratorium Deutscher Apotheker (ZL) zu einem Ringversuch an. Nähere Informationen hierzu auf der ZL-Homepage www.zentrallabor.com > ZL Ringversuch und Hygienemonitoring > Informationen zum Rezeptur-Ringversuch
Kontakt: ringversuche(at)zentrallabor.com

Tel. 06196/937-856, Fax 06196/937- 810

Die Apotheke entrichtet die Teilnahmegebühr an das ZL. Der verauslagte Betrag wird der Apotheke von der Apothekerkammer Berlin zurückerstattet. Bitte verwenden Sie das Download-Formular.

Druckversion