Apothekerkammer Berlin hat gewählt - Ergebnis der Kammerwahl 2019

Die Berliner Apothekerinnen und Apotheker haben ihre 15. Delegiertenversammlung, das Parlament der Apothekerkammer, gewählt. Fünf Wahlvorschläge mit insgesamt 127 Kandidatinnen und Kandidaten hatten sich zur Wahl gestellt. Die Auszählung der Briefwahl fand am 20.03.2019 statt und ergab folgendes Ergebnis:

 

Wahl der 15. Delegiertenversammlung der Apothekerkammer Berlin 2019

 

                                                                Kammerwahl 2019     Kammerwahl 2015

Wahlberechtigte Kammermitglieder:          5.359                         4.906

abgegebene Stimmen:                               2.184                         1.876

ungültige Stimmen:                                    50                              42

gültige Stimmen:                                        2.134                          1.834

Wahlbeteiligung:                                        40,75 %                      38,23 %                                                         

Verteilung der Stimmen und Sitze

Liste 1

Apotheker/-innen aus Wissenschaft,

Industrie und Verwaltung                                           410 Stimmen (19,2 %) 9 Sitze

Liste 2

AAA – Allianz Aller Apotheker                                    496 Stimmen (23,2 %) 11 Sitze

Liste 3

Hauptstadtapotheker                                                 154 Stimmen (7,2 %)  3 Sitze

Liste 4

Offizin-Apotheke

Die Gemeinschaftsliste für Berliner Apotheker-

innen und Apotheker, Angestellte und Selbständige   854 Stimmen (40,0 %) 18 Sitze

Liste 5

Aktive Apotheker*innen                                             220 Stimmen (10,3 %) 4 Sitze               

Siehe Grafik

 

Analyse des Wahlergebnisses

Stärkste Liste ist die Liste „Offizin-Apotheke“ mit 854 Stimmen. Sie stellt in der neuen Delegiertenversammlung 18 Delegierte der 45 gewählten Mitglieder. Zweite wurde die Liste „AAA“ mit 496 Stimmen und 11 Sitzen. Die drittplatzierte Liste „Apotheker/-innen aus Wirtschaft, Industrie und Verwaltung“ erhielt 410 Stimmen und damit 9 Sitze. Die Liste „Aktive Apotheker*innen“ hat 220 Stimmen erzielt und zieht mit 4 Delegierten in die neue Delegiertenversammlung ein. Die erstmals angetretene Liste „Hauptstadtapotheker“ erhielt 154 Stimmen und 3 Sitze.

Ein Vergleich mit dem Ergebnis der Kammerwahl 2015 ist nur eingeschränkt möglich, weil bei der letzten Wahl vier Listen angetreten waren. Die Reihenfolge vor vier Jahren war:

 

„Offizin-Apotheke“                                                                             46,4 %, 23 Sitze

„AAA - Allianz Aller Apotheker“                                                         30,3 %, 15 Sitze

„Aktive Apotheker/innen“                                                                   11,7 %, 6 Sitze

„Apotheker/-innen aus Wirtschaft, Industrie und Verwaltung“            11,6 %, 1 Sitz

 

Auf die Liste „Apotheker/-innen aus Wirtschaft, Industrie und Verwaltung“ waren nach der erreichten Stimmenzahl fünf Sitze entfallen. Da die gesetzliche Zahl der Mitglieder der Delegiertenversammlung 45 beträgt, waren die von der Liste nicht zu besetzenden Plätze nach d’Hondt auf die anderen Listen zu verteilen.

Die Wahlbeteiligung ist erfreulicherweise gestiegen und war mit 40,75 % um 2,52 % höher als bei der letzten Kammerwahl (2015: 38,23 %). Die absolute Zahl der Wählerinnen und Wähler ist mit 2.184 gegenüber 1.876 um 308 gestiegen. Aufgrund des kontinuierlichen Mitgliederzuwachses war die Zahl der Wahlberechtigten mit 5.369 um 463 höher als bei der letzten Wahl (2015: 4.906).

 

Konstituierende Sitzung der 15. Delegiertenversammlung am 7. Mai 2019

Die neue Delegiertenversammlung tritt am 7. Mai 2019 zur konstituierenden Sitzung zusammen. Ihre erste Aufgabe ist die Wahl des Präsidenten oder der Präsidentin. Anschließend werden der Vizepräsident oder die Vizepräsidentin und die weiteren Mitglieder des Vorstandes gewählt.

Hintergrund

Die Delegiertenversammlung ist das Parlament der Berliner Apothekerinnen und Apotheker. Nach § 12 Abs. 1 Berliner Heilberufekammergesetz (HKG) gehören der Delegiertenversammlung 45 gewählte Delegierte an. Nach § 12 Abs. 2 HKG benennt der Fachbereich Pharmazie der Freien Universität Berlin ein Mitglied, das nach der Wahlordnung die gleichen Rechte hat wie die gewählten Mitglieder. Die Amtsperiode der Delegiertenversammlung wurde durch das Berliner Heilberufekammergesetz vom 02.11.2018 von vier auf fünf Jahre verlängert.

Die Delegiertenversammlung ist das oberste Organ der Apothekerkammer. Sie wählt den Vorstand und bildet die Fachausschüsse. Kolleginnen und Kollegen aus allen Berufsfeldern bringen einen umfassenden Sachverstand und einen breiten Erfahrungsschatz in die berufspolitische und fachliche Arbeit der Kammer ein. Die Delegiertenversammlung legt die Schwerpunkte der Kammerarbeit fest. Sie beschließt den Haushalt und die Beiträge sowie das Kammerrecht. Hier werden die berufspolitischen Themen erörtert und die Positionen der Apothekerkammer Berlin gebildet.

 

Rainer Auerbach

Geschäftsführer

 

AK Berlin, 21.03.2019

Druckversion