28.12.21

Verlängerung der Testphase für das E-Rezept

Kategorie: Aktuelles, Startseite

Das Bundesministeriumgesundheitsministerium (BMG) hat die Verlängerung der Testphase für die Einführung des E-Rezepts bestätigt. Das Vorgehen des BMG entspricht der gemeinsamen Forderung des Deutschen Apothekerverbandes (DAV), der Kassenärztlichen Bundesvereinigung und des GKV-Spitzenverbandes, für eine Fortsetzung der Testphase im ersten Halbjahr 2022 und damit für eine Verschiebung der flächendeckenden Einführung des E-Rezeptes. Hintergrund sind bisher ungelöste technische Probleme an vielen Stellen der E-Rezept-Kette und eine zu geringe Anzahl an Testdurchläufen.

Apotheken, die E-Rezept ready sind und bereits E-Rezepte annehmen wollen, können dies tun. Eine Pflicht, dies ab dem 1. Januar 2022 zu tun, besteht nicht. Der DAV weist darauf hin, dass für die Annahme von E-Rezepten auf dem Verbändeportal www.mein-apothekenportal.de der Schalter auf „E-Rezept empfangen“ gestellt werden muss.

AK Berlin, 28.12.2021


Druckversion